Außensanierung mit Aufgraben

Auf keinen Fall sollte man feuchte Wände am Haus unsaniert lassen. Feuchtigkeit breitet sich immer weiter aus und der Schaden wird so immer größer. Durch eine rechtzeitige Sanierung kann man solchen Schäden vorbeugen. Feuchte Räume und Wände sind für Menschen absolut schädlich und führen zu starken Schäden am Mauerwerk. Eine Trockenlegung von Gebäuden wird oft vernachlässigt. Eine Mauertrockenlegung sollte aber immer an erster Stelle stehen. Feuchte Stellen am Mauerwerk sind nicht nur unangenehm, sie verringern auch die Wärmedämmung. Feuchtigkeit hat verschiedene Gründe und sucht sich seinen Weg. Die genaue Ursache der Feuchtigkeit zu finden ist oft nicht so einfach. Auch ist es oft schwer den Schaden einzugrenzen und den Grad der Durchfeuchtung festzustellen. Um am Ende das gewünschte Ergebnis zu erzielen, sollten die Arbeiten fachgerecht ausgeführt werden. Bei feuchten Stellen außerhalb des Hauses hat sich die Methode des Aufgrabens bewährt. Das feuchte Mauerwerk wird freigelegt, es kann eine gezielte Mauertrockenlegung erfolgen. Dabei können verschiedene Varianten zu Anwendung kommen. Man sollte unbedingt den Rat eines Fachmannes einholen. Unter Beachtung der Bausubstanz und der Statik werden wir gemeinsam mit Ihnen eine Lösung finden. Zögern Sie nicht und vereinbaren Sie noch heute einen Termin, wir beraten Sie gern zu allen Fragen der Trockenlegung an Gebäuden.

SH Bausanierung GmbH
Jonas-Lie-Strasse 4, 15831 Mahlow (Brandenburg)
Tel: 03379 348636
Fax: 03379 348637
E-Mail: info@sh-bausanierung.de