Mauerwerk Trockenlegung

Der Alptraum eines Hausbesitzers - feuchte Wände

Feuchtigkeit im Mauerwerk ist für zahlreiche Hausbesitzer ein ernstes Problem. Eine Durchfeuchtung im Mauerwerk führt zu mehr oder weniger schwerwiegenden Bauschäden. Anders als bei trockenem Mauerwerk ist feuchtes Mauerwerk ein guter Wärmeleiter und führt so zu höherem Energieverbrauch. Eine Ursache für eine Durchfeuchtung des Mauerwerks kann aufsteigendes Wasser aus dem Erdreich sein. Es führt zu Salzablagerungen in und auf der Wand. Durch die Kristallisation der Salzablagerungen auf dem Putz wird dieser zersprengt und der Putz zerbröselt. Unter bestimmten Bedingungen kann dies zur Schimmelbildung führen, welche bei den Bewohnern schwere gesundheitliche Allergien auslösen können. Da Wasser ein besserer Wärmeleiter als Stein ist, führt eine saugfähige nasse Wand dazu, dass die Wärme des Hauses sehr rasch nach außen geleitet wird. In der Regel sind Maßnahmen zur Beseitigung bzw. Verringerung der Mauerwerksfeuchte sehr kostenaufwendig und technisch schwierig. Bevor mit der Trockenlegung des Mauerwerks begonnen werden kann, muss eine Klärung der Schadensursache zwingend erfolgen. Nur durch eine genaue Analyse der Schadensursache bei feuchtem Mauerwerk wird man davor bewahrt, eine fehlerhafte oder gar ungeeignete Sanierung mit hohem finanziellem Risiko durchführen zu lassen. Überlassen sie nichts dem Zufall. Sie profitieren von unserer jahrelangen Erfahrung im Bereich der Trockenlegung. Holen sich Rat bei unserem qualifizierten Fachpersonal.

SH Bausanierung GmbH
Jonas-Lie-Strasse 4, 15831 Mahlow (Brandenburg)
Tel: 03379 348636
Fax: 03379 348637
E-Mail: info@sh-bausanierung.de